Woher kommt der rot-grüne Hass auf „deutsches“ und „Weiße“ der sogar von „Migranten“ getragen wird?

Deutschland zerbomben – Die verschwundene grüne LandessprecherinDie Jugend ist radikal, das gilt auch für die Parteijugend. Offenbar ist die grüne Jungend mitunter aber auch einfach nur hasserfüllt.

Im Lauf des Tages bin ich über folgenden, inzwischen gelöschten Tweet gestolpert…….

Als Flüchtling, der ich bin, muss ich sagen, ich wäre nie auf die Idee gekommen, meinen Gastgebern den Tod zu wünschen, sagen wir mal aus dem Grunde, der in der Regel angeben wird, der Holocaust – den ich nicht leugne, im Gegenteil der Genozid brachte mir Respekt vor Menschenleben bei. Wenn ich den grünen und Gedankengängen der hetzerischen Migranten folgen würde, muss ich grundsätzlich jedes Islamgebilde wie Gesellschaft ablehnen, denn Mohammed und seine Anhänger verloren den Respekt vor menschlichen, jüdischen Leben!

Es war auch damals ein Genozid. Ohne Diskussionen, eine Meinung

Sure 33 Vers 26 – 27 Gott ließ die von den Buchbesitzern, die jenen geholfen hatten, von ihren Festungsbauten herunterkommen und warf in ihre Herzen Furcht und Schrecken, so dass ihr einen Teil von ihnen getötet, den anderen jedoch gefangengenommen habt. Er gab euch ihr Land zum Erbe, ihre Häuser und ihr Gut […] Gott ist aller Dinge mächtig.“

Im Jahr 627 bildeten die arabischen Stämme, die sich gegen den Propheten Mohammed gestellt hatten, ein Bündnis und belagerten die Stadt Medina, um Mohammed und seiner prophetischen Mission ein Ende zu setzen. Zu den Verbündeten gehörten die Quraisch, Mohammeds eigener Stamm, und die Al-Ahzâb. Während sie sich in Stellung brachten, schloss der jüdische Stamm der Banû Quraiza zunächst einen Vertrag mit Mohammed. Dann brachen sie ihn und schlossen sich dem gegnerischen Bündnis an.

Einer der Genossen des Propheten bestimmte, dass die Männer hingerichtet werden sollten. Die männlichen Jugendlichen, die das Erwachsenenalter noch nicht erreicht hatten, sollten derweil verschont und zusammen mit den Frauen und Mädchen in die Sklaverei verkauft werden. Mohammed segnete die Entscheidung ab. Darauf hin wurden, wie es heißt, zwischen 600 und 900 Männer getötet.

Soweit wie diese Hass Migranten und Antideutschen Hetzer würde ich nicht gehen wollen, es wurde mir von einen Nazi verboten, von meinem geliebten Nazi Opa, nebenbei bemerkt, hätte er verweigert wäre er erschossen worden, er war einfacher Soldat mit Frau, 2 Kindern verlor seine Frau und ein Kind war Kriegsinvalide.

Also Ihr Schwätzer im Europaparlament im Bundestag oder bei den Linken, Grünen, SPD, haltet eure Goschen über Widerstand im Dritten Reich (den gab es nur sporadisch) ihr linken Spinner, auch wurde Deutschland nicht befreit, die Alliierten wollten Deutschland besiegen, nicht mehr, nicht weniger, befreit wurden nur die Gefangenen aus den Konzentrationslagern. Japan, Italien wurden nicht besetzt und geteilt, nur Deutschland, man wollte verhindern, dass Deutschland jemals wieder militärisch aufsteht.

Mein Opa hat mir verboten, Menschen zu töten, deren Vernichtung zu fordern oder eine Waffe anzuwenden, darum bleibt mir nur die Ablehnung, Also mal Klartext

ich lehne Islam (die Gewalt steht im Koran) und Islamisten – was Glaubensangehörige des Islam sind, genauso wie Christen, Angehörige des Christentum, Militärische Gewalt, religiöse Gewalt, jede Ideologie, wie Faschismus und Antifaschismus Fanatiker, RAF, Antifa, Grüne, SED, KPD, SPD, Gender Gaga Sprache, Kindesmissbrauch, Asylanten mit Messern, kriminelle Migrantenbanden, gewalttätige Flüchtlinge ab (Gewaltverbot der UN Resolution gegen Rassismus gilt für jeden Menschen Asylanten besitzen keinen Freibrief für Gewalt, für Vergewaltigung, Ehrenmorde, Messerattacken oder Tottreten Aktionen) denn ich weiß wer einmal tötet oder vergewaltigt, Kinder misshandelt oder missbraucht hat, wird es immer wieder tun, wer einmal eine Frau schlägt wird es immer wieder tun. Wer Gewalt in sich trägt, nimmt sie immer mit, egal wohin er flüchtet.

Da bin ich als Ungläubiger und übel misshandeltes Kind, zudem Republikflüchtling – meine Mutter und ich flohen vor den roten Massenmördern, Mauerschützen und Folterknechten – absolut kompromisslos. Ich will mit diesen Menschen nichts zu tun haben, sie bekommen auch keine Anerkennung und Unterstützung. Das ist der einzige gemeinsame Nenner und Verträge sind mit mir nicht zu machen, der Anreiz Verträge zu brechen ist nicht nur da, sondern die Geschichte hat gezeigt Verträge werden gemacht um sie zu brechen, damit Menschen weiter töten und vergewaltigen können!

Die Kette von Gewalt, Verachtung und Hass kann nur unterbrochen werden, wenn man jede Gewalt ächtet und in Isolation schickt

Abgesehen davon, die Menschenrechte sind Individualrechte, die Religionsfreiheit ist nur ein Teil dieser Rechte und steht nicht über alle Rechte des Menschen. Jeder Mensch besitzt die Freiheit keiner Religion anzugehören und der Geburtsort Zufall sollte keinen Menschen von Geburt an zu einer Religion zwingen. Von daher gehört die Religionsfreiheit weder in ein Grundgesetz, geschweige in den Menschenrechten explizit ausgewiesen. Ich vergleiche Glauben mit Sex, d.h.: Beides ist reine Privatsache, gehört nicht in die Öffentlichkeit, geschweige sollen Kinder ab Geburt gezwungen werden einer Religion anzugehören oder Kinder von Grünen mit 3 Jahren Anal-Oral-Vaginal-Sado-Maso Sex Unterricht erhalten – über Doktor Spiele zwischen Kleinkindern und Erwachsenen.

Erstaunlich ist, ausgerechnet ein bestimmtes Klientel von Migranten, meist in guten Positionen wie Hengameh Yaghoobifarah  Dunja Hayali, Denis Yücel und viele andere mehr, hetzen rund um die Uhr gegen Deutsche, gegen Polizei und Deutschland, mittlerweile wird jeden Weißen auf Grund einer Schwarzen Ideologie-Theorie jedem Deutschen der weiß ist unbewussten Rassismus unterstellt. Der bellizistische Mark der Belletristik der schöngeistigen Albaphobie in Hass und Hetze gegen Weiße und Deutsche erfreut sich der neuen Umsatzzahlen in Deutschland

Biertrinker sind Rassisten

Die rot-grünen Antideutschen und Antifaschisten und die deutschen Gender „Aktivisten“ bedrohen alles was weiß, deutsch, deutsche Sprache, deutsche Geschichte und deutsche Kultur ist und finden das Rassismus gegen Deutsche richtig und wichtig ist! Diese feinen kleinen Momente in der sich linke, „antifaschistische“ Avantgarde dabei ertappt fühlt selbst faschistoid zu sein.

Ich habe weder Gewalt geerbt, noch trage ich unbewussten Rassismus in mir, was für ein Blödsinn den Schwarzen und den Antideutschen Faschisten einfällt um ihren eignen Rassismus, ihren eigenen Hass auf Weißes und um ihre Tötungswünsche erfüllen zu können! Es ist mehr als nur erschreckend, denn mit dieser inneren „Einstellung“ wird der rot-grüne-schwarze, sich über die „Weiße Rasse“ erhebende europäische „Herrenmensch“ der nächste Massenmörder.

Wenn ich mit gut integrierten Migranten rede, die es zum Glück noch gibt in Deutschland, sind die meisten davon selbst gegen illegale Massenmigration nach Deutschland. Hier geht es also nicht um Deutsche gegen Ausländer! Es geht um Vernunft gegen linke Ideologie und Schwarze Ideologie, denn der schwarze Nationalismus ist auch nur der gewalttätige Bruder von Adolf Hitler. Der schwarze Nationalismus ist eine politische und soziale Bewegung primär in den Vereinigten Staaten. Seine Blüte erlebte er in den 1960er und 1970er Jahren. Die Idee kann jedoch bis in das 19. Jahrhundert zurückdatiert werden Schwaru´ze wollen weiße töten und das wird abgesegnet von Ursual von der Leyen, wenn weiße sich nicht töten lassen wollen leiden sie unter Afrophobie

Multikulti ist Kulturkrieg

Universelle Normen beanspruchen zwar absolute Gültigkeit, aber gerade deshalb sind sie keineswegs der Diskussion enthoben, sondern stehen unter besonderem Begründungsdruck.

Der „Kampf der Kulturen“ wird auf politischer Ebene geführt und kann auch nur dort gelöst werden. Wer auf politischer Ebene übergreifende Normen für Kulturen sucht und begründet, darf dem Abweichenden nicht den Status der Kultur bestreiten. So kann z.B. als Standard für politische Ideologien deren ‚Offenheit’ im Unterschied zur ‚Geschlossenheit’ gelten: Weltdeutungen müssen offen bleiben für externe Kritik, sie dürfen nicht immun sein gegen Widerlegungsversuche. Aber auch einem geschlossenen Weltbild kann man deshalb nicht den Kulturstatus absprechen.

Die Bewältigung eines „Kampfs der Kulturen“, sei es auf internationaler oder nationaler Ebene, ist im Rahmen wechselseitigen Respekts nur möglich durch Einigung auf universelle Normen, die von allen anerkannt werden. – da weder Muslime (siehe Kairoer Erklärung) noch Afrikaner europäische Werte anerkennen, ist es Unsinn über „universelle Werte“ zu verhandeln, weil es keinen Konsens gibt, außer (mal wieder deutsch) kommunistischer Cäsarenwahn in „sexuelle Artenvielfalt“ – ein  Weltreich der Kommunisten mit pädophilen Reglementierungens Utopien und Analverkehrspflicht in, an und um Schulen im Berliner Dildo Kingdom singen neue Knabenchöre!

Die Grünen Rote Wölfe im grünen Schafspelz

2020 kann man feststellen mit der „Gender Leitlinie“ ist es den Grünen gelungen die Gesellschaft nachhaltig zu vernichten, ihr pädophiler Traum einer anderen Gesellschaftsordnung ist in Erfüllung gegangen. Mit ihrem Hass auf alte weiße Männer fördern sie zusätzlich die Vernichtung der deutschen Kultur. Es ist Ihnen gelungen, die traditionelle Ehe zu vernichten, Kinder gegen Erwachsene aufzuhetzen, ihnen Respektlosigkeit vor Menschen zu vermitteln und in Rassismus wie Intoleranz zu schulen! Bildungsmangel, Gewalt, Kriminalität, Drogenhandel und Asozialität sind in rot-grün regierten Vierteln prägend Ene, mene, muh, und rechtsextrem bist Du! Hitler und Mengele grüßen uns, mal wieder wird nach Haarfarbe und äußeres Erscheinungsbild selektiert, Menschen werden ausgegrenzt, verfolgt – immer lauter wird der Ruf: „tötet die Nazis“ – SPD, Linke, Grüne unter „Führung einer Stasi Mitarbeiterin“ wollen kleine Mädchen im Kindergarten mit blonden Zöpfen, sofort melden um die Eltern im Stasi Keller zu foltern. Unter dem Deckmantel des „Antifaschismus“ wird auf alles Jagd gemacht, was deutsch ist, eine andere Meinung hat, Oppositioneller ist.

„Deutschfeindlichkeit“ unter Jugendlichen der 9. Klasse mit Migrationshintergrund nach Übergriffsformen – Türken hassen Deutsche und 80% der antisemitischen Straftaten in Europa geht von Muslimen aus! Deutschland betrachtet das Forum in Jerusalem mit besonderer Besorgnis

Rassismus gegen Juden, Weiße und Deutsche

Im oberen Bild unter Deutschfeindlichkeit seht ihr den „schwarzen“ Block der nationalistischen und rassistischen Afrikaner. Die von kommunistischen „Antifa*schisten“ seit 1917 (als der Kommunismus schwarz wurde) unterstützt werden jeden Weißen zu töten unter dem Motto „Killt the Boer“

Weißphobie oder Germanophobie oder alternativ zu Afrophobie – denn Schwarze töten Weiße weil sie genauso Hass erfüllt und rassistische sind wie Weiße und der Antifaschismus variiert in seinen Etikettierungen wer getötet werden muss, unter Antizionismus sind es die Juden, unter Bolschewismus Fabrik- und Großgrundbesitzer, heute weiße, blonde Deutsche weil Hitler lebte und Deutschland einmal Kolonien besessen hatte“ Massenmörder Ideologien züchten Massenmörder, da wird sich niemals was ändern. Marx ist der Vater aller roten Massenmörder.

Erneut: EU führt bei Migration und Asyl Öffentlichkeit hinters Licht

Vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 hat Deutschland die Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union (EU) inne. Da kann die „Königin von Europa“ namens Merkel ihre humanitäre Gesinnung noch einmal so richtig ausleben. Es steht ja auch ein Programm an, das ihr auf den Leib geschnitten ist. Zum Beispiel ein neuer EU-Migrations- und Asylpakt – nachzulesen hier.

Angekündigt war dieser Plan bereits am 29. Januar 2020. Bezeichnenderweise rangierte er unter der Zwischenüberschrift „Förderung unserer europäischen Lebensweise“ (sic!). Es soll „ein umfassender, nachhaltiger und krisenfester Rahmen für die Steuerung von Asyl und Migration in der EU geschaffen werden“. Er umfasst die gesamte Migrationsroute – von den Herkunfts- und Transitländern bis zu den Aufnahmeländern in der EU. Schlupflöcher sollen angeblich geschlossen werden, damit die EU-Länder „eine wirksame Asyl- und Migrationspolitik durchführen und umsetzen können.“ Als Ziel wird unter anderem angegeben: Es soll ein „modernisiertes gemeinsames europäisches Asylsystems mit einem neuen Solidaritätsmechanismus (sic!) und mit Wegen für legale (sic!) Migration zusammen mit einer stärkeren Zusammenarbeit mit den Herkunfts- und Transitländern geschaffen werden

Und dann kommt man aus dem Stauen nicht mehr heraus. Vier Wochen dürfen sich EU-Bürger dazu einbringen: „Die Kommission möchte Ihre Meinung einholen.“ Zwischen dem 30. Juli und dem 27. August (Mitternacht) 2020. Dazu das große Versprechen: „Den eingehenden Rückmeldungen wird bei der weiteren Entwicklung und Feinabstimmung der Initiative Rechnung getragen.“ Aber damit der aktive Bürger sich nicht zu viel verspricht, heißt es noch: Alle in der Roadmap beschriebenen Elemente der Initiative, einschließlich ihres Zeitpunkts, können sich ändern. Besonders bemerkenswert: Die „Roadmap“, anhand der sich die Bürger ihre Meinung bilden und reagieren können, gibt es nur auf Englisch.

Und so weiter, und so weiter! Was steckt dahinter? Ja, es steckt ein langfristiger Plan dahinter, der auf allen Ebenen verfolgt wird. Es ist auch nicht das erste Mal, dass ein EU-Gremium im Endeffekt die Tore Europa weiter öffnen will. Holen wir ein wenig aus: Am 26. März 2019 verabschiedete das Europäische Parlament (EP) eine Entschließung mit dem Titel „Die Grundrechte von Menschen afrikanischer Abstammung“. Von den damals 751 Mitgliedern des Europäischen Parlaments stimmten 535 dafür, 80 dagegen, 44 enthielten sich, 92 waren nicht anwesend. In der Öffentlichkeit gab es dazu zu diesem Zeitpunkt keinerlei Berichterstattung oder gar Debatte. Die sog. Leitmedien berichteten nichts. Dieses Schweigen hatte wohl mit den vom 23. bis 26. Mai 2019, in Deutschland am 26. Mai, stattgefundenen Wahlen zum neuen Europäischen Parlament zu tun.

Was das EP hier auf den Weg gebracht hat, kann man ohne Übertreibung unter den Titel stellen: „Europa schafft sich ab.“ Also darf man vermuten, dass die Entschließung unter der Decke gehalten werden musste. Die als rechtspopulistisch etikettierten Parteien hätten ja daraus bei der Wahl zum EP Stimmen für sich gewinnen können. Erst mit einer fast neunmonatigen Trächtigkeit wird die EP-Entschließung bekannt. Die sog. Leitmedien, die in Brüssel üppigst personell ausgestattet sind, schwiegen sich aus, sie betreiben lieber Hofberichterstattung.

Konkret: Es ist in der EP-Entschließung die Rede von Menschen afrikanischer Abstammung „in Europa“, und es wird zunächst suggeriert, hier gehe es ausschließlich um „Afro-Europäer“, „afrikanische Europäer“, „schwarze Europäer“, „Menschen afro-karibischer Herkunft“ oder „Schwarze karibischer Herkunft“, „die in Europa geboren wurden oder Staatsbürger bzw. Einwohner europäischer Staaten sind.“ Mitnichten! Denn in Punkt 23 des Maßnahmenkataloges heißt es: Das EP „fordert die Kommission und die Mitgliedstaaten auf, unter Berücksichtigung der bestehenden Rechtsvorschriften und Verfahren dafür zu sorgen, dass Migranten, Flüchtlinge und Asylbewerber auf sicherem und legalem Wege in die EU einreisen können.“ erschienen bei Reitschuster Ein Gastbeitrag von Josef Kraus

Der schwarze und rot-grüne Rassismus gegen Weiße, Deutsche, Kritiker und Andersdenkende

Ein Instrument ist die „Weißenforschung“ ein kommunistisches Projekt, gepaart mit „grünem 68er Hass“

Critical Whiteness, oder zu Deutsch auch „kritische Weißenforschung“ gilt als modernes Phänomen und bedeutet im Kontext der sozialen Konstruktion von Differenzen verschiedener Hautfarben, dass weiße Menschen eine kritische Haltung gegenüber ihrer eigenen Hautfarbe einnehmen müssen, die von allen Afrikanern gehasst wird!

Diese „Theorie“ kommt aus der USA und steht ausschließlich nur für die Plantagen Sklavenhaltung in der USA. Es gab keine vergleichbaren Plantagen in Deutschland. Also Afrikaner die Obst pflückten, Kartoffel ernteten und Schweine und Rinder hüteten. Auch Hitler hielt sich keine schwarzen Sklaven! Im Süden der USA herrscht Anfang der 1960er Jahre noch immer Rassentrennung.

Der Hass auf die weiße Kultur in Europa wird von der europäischen Union und der Kommunisten Angela Merkel mit Lichtgeschwindigkeit voran getrieben,Weiße töten, vergewaltigen erlaubt, schließlich muss man sich an Weiße rächen dürfen, das neue Menschenrecht der EU, weißen werden alle Existenzrechte aberkannt, weiße müssen ihre Töchter vergewaltigen lassen, müssen ihre Söhne töten lassen, weil Weiße immer Nazis sind, wenn Schwarze töten ist es ein göttliches Recht, was unantastbar ist. In Deutschland wurden trauernde von der Bundesregierung angegriffen und als Nazis und Rassisten diffamiert, daran sieht man die Kommunisten sind wieder bereit zu töten unter der Führerin Angela Merkel, bedauerlicherweise hat nur Oskar Lafontaine erkannt welch Geistes Kind Merkel und ihr Gesindel in der CDU ist, bzw geworden ist!

Abschließend, ich kenne die DDR und das verbrecherische Regime zu gut, genauso wie ich die Mentalität der Mauerschützen, Stasi Folterknechte und SED, MfS wie FDJ kenne es sind und bleiben Folterknechte, Mörder und Menschenschinder, die nur eine Devise kennen, wie töte ich am schnellsten alle Menschen, die die rote Gesinnung nicht teilen oder kritisieren. Meine Mutter und ich lebten in einer Migrantensiedlung in Westdeutschland, ich bis 1970 fest bis 1976 an Wochenenden und habe nicht erlebt, das einer Alahu Akbar grölend mit Schert oder Messer durch die Siedlung gelaufen ist oder das wir Jugendlich uns gegenseitig tot getreten hatten, als wir um Mädchen rivalisierten oder das wir kriminelle Jugendbanden bildeten,

die unsere Polizei angriffen, das alles kam erst mit den Türken, Arabern mit der grünen APO, mit der RAF und den Hells Angels. Man ist in Berlin sogar Stolz darauf kriminelle Jugendbanden angesiedelt zu haben . In Berlin gibt es ausländische Jugendbanden. Das ist ein Problem. Noch größer wäre das Problem, wenn es sie nicht gäbe … Warum nicht gleich alte Menschen töten oder sich wünschen sie verecken gerecht am Corona Virus .. eine Begründung finden die roten Massenmörder und Hosenscheißer, deren Scheiße und Windeln die Welt vergiftete. Ich würde sie in der Scheiße liegen lassen, denn Kinder zu füttern, zu kleiden, Handys Markenkleidung und Reisefreiheit verbrauchen so viel Energie, dass jeder Planet erstickt.

ARD-Jugendwelle Funk bezeichnet das Coronavirus als „schönen und sinnvollen Reflex der Natur“. Dass vor allem Ältere daran sterben, sei „nur gerecht“. Schließlich habe diese Generation den „Planeten voll gegen die Wand gefahren“. Nein, dumme Kinder fahren den Planeten vor die Wand, zu dumm lesen, schreiben und rechnen zu können …

Weniger Kinder ist der Schlüssel um die Erde und die Menschheit zu retten, die Artenvielfalt in der Natur zu retten, sexuelle Artenvielfalt ist nur tätige Pornografie und wenn Jeder Jeden vögelt wird die Menschheit auch nicht intelligenter, nur die Geschlechtskrankheiten verbreiten sich auf den Flugrouten, wie das Corona Virus – im Tripper und Syphilis Bomber. Jetzt hat Deutschland auch noch das Zunähen und Beschneiden der weiblichen Vagina importiert, mein Dank gilt hier den kommunistischen – grünen Feministinnen die Hitler heroisch bekämpfen und zusehen und schweigen wenn Frauen im Islam, Asien und Afrika geschändet werden oder Homosexuelle geköpft werden, inklusive der nigerianischen Mafia und zubereiten von Zaubergetränken aus geschlachteten Albinos – eine afrikanische Spezialität Menschen zu verarbeiten und zu kochen, damit der Lottogewinn sich erhöht . .. oder was ?? ..tja die grüne Multikulti Ideologie ist erfrischend anzusehen. Die Drogen die sich diese rot-grüne versiffte Jugend einführt, möchte ich nicht nehmen. Mein Glück war nur, ich vertrug keine Drogen, von daher konnte ich mein Gehirn nicht für den Rest meines Lebens schädigen und kann sagen die dumme Jugend vernichtet sich selber. Viel Spaß dabei wünsche ich als alt 68er den grünen und roten Deppen die heute durch Deutschland laufen und grölen Nazis raus als hätten sie ein Tourette Syndrom

22.8.2020 Tagessau

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.