Häuptling „Rote Socke“ fordert im Moma, alle „Weißen“ müssen enteignet werden!

Vom DFFF sind von Januar 2007 bis Ende Dezember 2017 Zuschüsse für 1.187 Filme in Höhe von insgesamt rund 651 Millionen Euro bewilligt worden. Der Bund fördert den deutschen Film und die deutsche Filmwirtschaft. Rund 90 Millionen Euro stehen jedes Jahr für Auszeichnungen, Förderprogramme und den Deutschen Filmförderfonds zur Verfügung
+
Bundesregierung will Verlage mit 220 Millionen Euro fördern-
d.h.
Linke Staatspropaganda wie in der DDR beim DFF, alles wird vom Zentralkomitee der rot-grünen Staatsratsvorsitzenden genehmigt und auf Gesinnungskonformität überprüft

Weiterlesen

FakeNews, aus Standesamt wird Stammbaumforschung, ein Stammhirn Geschwulst durch Cannabis verursacht.

0ffensichtlich sind Journalisten mittlerweile zu dumm zum Lesen, zu ungebildet um den Unterschied zwischen Standesamt und Stammbaumforschung zu verstehen, oder ideologische so verstrahlt, dass sie nicht verstehen wollen was außerhalb ihren engen Hose, bzw Weltsicht liegt, das gepaart mit dem eigenen Rassismus ist ein gefährlicher Sprengsatz!

Anbei das Vorwärts Geschmiere von 1876 – Im Kampf gegen rechts braucht die SPD auch die Antifa ohne Gewalt kann der Sozialismus und Kommunismus nicht leben, das Abfackeln von Häusern, Pferdekutschen, Autos, Steine werfen, verfolgen, diskriminieren, tottreten und erschießen von Menschen ist die DNA aller Kommunisten, Sozialisten und Marxisten. Das Geschmiere gibt es im Paul-Singer-Haus Stresemannstr. 30 in 10963 Berlin. Anbei ein Schmankerl als die SPD in Berlin 33 Zivilisten und Arbeiter erschossen hatte, im Blutmai 1929, eigentlich wollte die SPD noch mehr erschießen. Wer verbrecherisch ist haben SED, KPD, SPD schon lange bewiesen, die gemeingefährliche Sozialdemokratie, wurde 1878 verboten, weil Sozialisten, Kommunisten außer Gewalt gegen Menschen nichts anders liefern können.

Weiterlesen

Die Partei, die Partei hat immer recht, „Genossen“ es bleibt dabei per fas et nefas – ad populum

Der im Lied zum Ausdruck kommende Parteikult wird als typisch für den Leninismus angesehen, der die kommunistische Partei zur „Vorhut der Arbeiterklasse“ oder zur „Avantgarde des Proletariats“ erklärte. Der Rote Terror im Namen des „Guten“ sind uns über die Antifa erhalten geblieben .. wenn den Guten das Gute gelingt (….) Freiheit und Frieden erzwingt….

Weiterlesen

13. Dresden, Schaulaufen der Rassisten, die Weiße, Deutsche, Deutschland verachten, verfolgen, ausgrenzen. Die Geschichte Hitler, Stalin, Mao, DDR wiederholt sich!

Schon 1946 kam es zu Parteiausschluss „Verfahren“
Parteimitglieder, welche sich kritisch zum Zusammenschluss von SPD & KPD äußerten oder den politischen Kurs der Partei kritisierten, drohte der Ausschluss aus der SED und eine Haftstrafe
Seit 150 Jahren präsentiert Sozialismus und Kommunismus nur Gewalt Verfolgung und Massenmord ob unter Hitler, der Nationalsozialist gewesen ist oder der marxsche Bodensatz der Gesellschaft, die Internationlsozialisten, in deren DNA die Tötung Andersdenkender verankert ist

Weiterlesen

SPD ist die Muslimisierung Deutschlands mit Scharia Recht! „The Islamic Republic of Germany“

Essener SPD-Mann kritisierte „Muslimisierung“ von Stadtteilen – jetzt tritt er aus Partei aus. In ganz Europa haben Islamisten damit begonnen, Vereine, Parteien und staatliche Organisationen zu unterwandern. Zum Beispiel in Berlin – die islamistischen Netzwerker nutzen dabei die SPD als strategischen Brückenkopf. Kevin betet Fadschr zu Allah und Sawsan leitet den Scharia Aktionskreis

Weiterlesen

Das rot-grüne Credo: „Deutschland du mieses Stück Scheiße“ – die jeder Deutsche ist Nazi Politik.

Die erste Generation, die die Ideen der Frankfurter Schule übernahm, waren die Studenten des 68er-Jahrgangs, die ab Anfang der Siebziger-Jahre Schlüsselpositionen in Politik und Gesellschaft übernahmen, so wie es die marxistischen Strategen der Frankfurter Schule vorgesehen hatten. Die Grünen und die SPD betrieben unter dem Deckmantel der politischen Korrektheit offenen Rassismus gegen Deutsche Bürger und züchteten die Deutschfeindlichkeit und Germanophobie heran.

Weiterlesen

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.