#GiletsJaunes kämpfen verzweifelt gegen Macrons Bankenmafia, brutalste Polizeigewalt und mörderische Antifa Terroristen

Warum in die Ferne schweifen das Unrecht liegt so nah, vor unserer Haustür schlachtet Emmanuel Macron seine eigene Bevölkerung ab und das Merkel in Berlin schweigt, wie ARD und ZDF.

Vorläufige Bilanz: abgeschossener Hände, ausgeschlagener Augen und getöteter Demonstranten! Das also versteht der französische Präsident unter Bürgerdialog, seine eigenen Bürger niederknüppeln. Was der Deutschland Funk Unfug verbreitet ist nur noch erbärmlicher journalistischer Relotius Müll und reine FakeNews.

Hallo Berliner Narrative,

In unseren Community-Richtlinien wird beschrieben, welche Inhalte auf YouTube erlaubt sind und welche nicht. Dein Video Gilets Jaunes #ActeXVII, #9Mars #Pariswurde zur Überprüfung gemeldet. Bei der Überprüfung haben wir festgestellt, dass dein Video möglicherweise nicht für alle Zuschauer geeignet ist. Deshalb haben wir dieses Video mit einer Altersbeschränkung versehen.

Mit aller Macht wird versucht in den sozialen Netzwerken wie YouTobe die Wahrheit und die Fakten zu unterdrücken. Das besagte Video


#ActeXVII#9Mars #Paris

Nach dem brutalen Einschreiten der französischen Polizei liegen am Rande der #Giletsjaunes Demonstration in Paris zahlreiche verletzte Frauen und Männer. #Macron#Acte18 Die Lage in Paris gerät zunehmend ausser Kontrolle. Tausende #GiletsJaunes vereinen sich rund um die Champs-Elysées. Gebäude brennen, Plünderungen, viele Verletzte. 

Eine Zwischenbilanz zu den zurück liegenden #GiletsJaunes Demonstrationen. Wie viele Menschen haben seit 17 Wochen demonstriert? Wie viele wurden sowohl auf der Seite der Demonstranten als auch der Polizei verletzt? Wie viele Festnahmen, Erscheinungen und Verurteilungen sind nach der Gewalt am Rande der Kundgebungen aufgetreten? Franceinfo erstellt eine Bilanz:

Seit vier Monaten haben die Demonstrationen viele Verwundete generiert. Nach den Angaben, die der Staatssekretär im Innenministerium, Laurent Nunez, am Donnerstag, dem 7. März, dem Senat übermittelt hat, sind es 2.200 auf der Seite der Demonstranten und 1.500 auf der Seite der Polizei

Bis zum 30. Januar hatte das Innenministerium seit dem 17. November 37.924 Demonstrationen gezählt. Diese Zahl wurde nicht aktualisiert, da die Anzahl der an Wochentagen organisierten Veranstaltungen deutlich gesunken ist.

Am 26. Februar hatte der Europarat selbst angeregt, einen „Ausschluss“ einzusetzen um die Vorfälle in Frankreich zu überprüfen. Auf GLI-F4-Granaten wird auch hingewiesen. Laut der Zählung des Kollektivs Desarmons-les, die die verwundeten Demonstranten zählt, wurde bei fünf Personen die Hand von dieser Waffe zerrissen. ‚

Frankreich ist das einzige Land in Europa, das diese Kriegswaffe benutzt

Wegen der „Polizeigewalt“ gab es 174 Ermittlungen gegen die Polizei
Die nationale Polizei-Generalinspektion (IGPN), die „Polizei der Polizei“, wurde von 174 Gerichten wegen angeblicher Polizeigewalt bei Demonstrationen „Gelber Westen“ beklagt. Dies hat Christophe Castaner am Mittwoch, den 13. März in BFMTV gesagt. Der Innenminister hat keine Angaben zur Art dieser Untersuchungen gemacht. Während der Frage-und-Antwort-Sitzung der Regierung am 12. Februar in der Versammlung sagte Premierminister Edouard Philippe, dass 83 der 140 eingeleiteten Ermittlungen LBD-Schüsse betrafen. Auf Nachfrage von franceinfo konnte der Ort Beauvau keine aktuelleren Daten zur Verfügung stellen.

In Paris, wo die größten Demonstrationen stattfanden, teilt die Polizeipräfektur nicht die Gesamtzahl der Festnahmen mit. Seit dem 24. November wurden 2.029 Personen, darunter 1.851 Erwachsene und 178 Minderjährige, in Polizeigewahrsam gehalten, wie die Pariser Staatsanwaltschaft franceinfo mitgeteilt hat. francetvinfo-gilets-jaunes/infographies

Randalierer, Plünderer und Brandstifter die an den Gelbwesten Demonstrationen in Paris teilgenommen hatten.

Die Gelben Westen haben 3 sehr üble Gegner, erstens die Antifa (ein Bündnis aus SPD, Linken und Grünen) zweitens die Polizeigewalt und drittens die Banken Mafia von Macron. Um an Protesten der Gelben Westen teilzunehmen und gegen faschistische Elemente zu protestieren, haben sich mehrere antifaschistische Jugendgruppen zusammengeschlossen. Dazu gehören unter anderem die


„Action Antifasciste Paris-Banlieue“,
„Rapaces Paris“ und die
„SIAMO Paris Antifa“.
„Antifa Squads“

Ohne Linksextremismus, gäbe es keinen Rechtsextremismus, beide ergänzen sich. Darum sind Linksextremisten gefährlicher als der IS und Adolf Hitler. Kommunismus und Sozialismus ist immer Gewalt, Unterdrückung, Mord und Totschlag. Mord ist sowohl ein ideologisches, wie religiöses zwingendes und grundsätzliches Argument um in der Praxis politische Gegner zu eliminieren.

Die absolute Mehrheit der Gilets Jaunes ist friedlich und war ohne Führung jungfräulich überall in Frankreich mit tollen Aktionen aufgetreten. Diesen Nimbus haben sie Dank der Lügenpresse und Relotius Journalisten, der deutsche Hass und Hetze Medienlandschaft (Partei konform) und Eingriffen der Antifa Linken (SPD, Grüne, Linke Kommunisten, Stalinisten und RAF Sympathisanten), jetzt im Jahr 2019 verloren.

Der erste Zusammenstoß von gegnerischen faschistischen und antifaschistischen Gruppen fand am 1. Dezember 2018 statt, als der dritte Protest der Gelben Weste im Viertel Champs-Elysées stattfand. Gegen Mittag traf ein antifaschistischer Mob auf Mitglieder der „Parti Nationaliste Français“,

Nach mehreren Wochen ohne Auseinandersetzungen kämpften Faschisten und Antifaschisten am 19. Januar erneut kurz bei einer Demonstration der Gelben Westen. Es entstanden Aufnahmen von Antonin Bernanos mit blutiger Nase. Bernanos ist eine bekannte Figur der linken „Action Antifasciste Paris-Banlieue“

„Popular Front“ – Basierend auf Open-Source-Untersuchungen baut dieser Artikel eine Chronologie der Zusammenstöße auf, die sich hauptsächlich auf die Ereignisse in Paris konzentrieren – obwohl ähnliche Kämpfe in anderen Städten ausbrachen. Es wird auch die Entwicklung des Kräfteverhältnisses zwischen den beiden Fraktionen diskutiert. Es ist wichtig anzumerken, dass, obwohl die Bewegung der Gelben Westen beiden Seiten die Möglichkeit gab, sich jeden Samstag vor Ort zu treffen und ihre Stärke zu behaupten, solche Konfrontationen nicht neu sind.

Zur gleichen Zeit teilen französische antifaschistische Gruppen ihre Facebook-Seite mit dem Namen „Antifa Squads“. Diese Feature-Bilder ihrer „Mobs“ (was sie mobilisierte Gruppen nennen) und linker Football-Hooligan-Tribünen.

In ganz Paris aktiv, haben die Antifaschisten zum Beispiel zweimal den Hauptsitz der rechten Jugendgruppe „Génération Identitaire“ angegriffen. Die Antifaschisten befürworten auch eine „Volksverteidigung“ gegen den Faschismus. Um an Protesten der Gelben Westen teilzunehmen und gegen faschistische Elemente zu protestieren, haben sich mehrere antifaschistische Jugendgruppen zusammengeschlossen.

. A chronology of fascist and anti-fascist groups clashing in the midst of the French Yellow Vest movement

Alain Gibelin wird im Pariser Polizeipräsidium von seinen Pflichten entbunden. Der Chef der öffentlichen Ordnung und des Verkehrs der Pariser Polizei hat in diesem Jahr einen Burn-Out erlitten. Sein Ersatz wurde im „Amtsblatt“ angekündigt.

Alain Gibelin wurde von Alexandre Benalla beschuldigt, bei der Demonstration am 1. Mai in Paris gelogen zu haben. Alain Gibelin war der Vorgesetzte der drei Polizisten, die wegen der Übermittlung von CCTV-Aufnahmen des ehemaligen Polizeiberaters beteiligt waren. Die Polizei griff am 1. Mai 2018 ein paar Demonstranten auf dem Place de la Contrescarpe in Paris an.

Fall Benalla: Alain Gibelin blickt auf einige seiner Aussagen zurück .. oder anders formuliert er hat gelogen. Es ist in Frankreich allgemein bekannt das seine Polizei gerne zuschlägt. Affaire Benallah

Der Geist der Gewalt ist so stark geworden, weil die Gewalt des Geistes so schwach geworden ist. – Leonhard Ragaz

17.03.2019 Tagessau

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.